Schlagzeugensemble

An der Musikschule Mittleres Wiesental gibt es zwei Schlagzeugensembles mit je bis zu 8 Schüler/Innen. Normalerweise spielt jeder eine eigenständige Stimme. Die Stücke werden ausschließlich mit den vielfältigen Schlaginstrumenten gespielt:

 

Drum-Set, Kleine und Große Trommeln, Pauken, Glockenspiel, Xylofon, Vibrafon, Marimba, Congas, Bongos, u.v.m. Außerdem werden immer wieder sog. Bodypercussion Stücke gespielt (ohne Instrumente) oder auch Alltagsgegenstände eingesetzt.

 

 

 

Die Splash Drummers

sind jüngere Schlagzeuger, die schon mit ca. zwei Jahren Unterricht anfangen, gemeinsam Schlagzeugkompositionen zu spielen. Im Jahr 2014 sind es sechs Schlagzeuger, und sie machen abwechslungsreiche und fetzige Musik mit allen möglichen Trommeln, Stabspielen, DrumSets oder Pauken. Dazu kommt eine ganze „Werkstatt“ voller Percussionklänge, zuweilen auch ganz ohne Instrumente, also nur mit dem eigenen Körper.

 

 

 

splash logo

Splash 1

 

splash 2

 

splash 3

 

Splash 4

 

 

 

 

 

 

 

Als zweite Gruppe gibt es noch ein Schlagzeugensemble mit fortgeschrittenen Schlagzeugschülern. Bei den Crash Drummers werden fast ausschließlich Originalkompositionen, derzeit in Duo und Trio-Besetzung, gespielt. Die Crash Drummers spielen traditionelle Rhythmen aus Südamerika und Westafrika ebenso wie poppige oder jazzige Sachen. Darüber hinaus nehmen sie sich Musik aus der Ragtime Ära oder der Minimal-Music vor und spielen natürlich auch Stücke, die eher der klassischen Musik zugeordnet werden können

 

Crash logo

 

 

 

Crash 1

 

Crash 2

 

 

Beide Ensembles treten in regelmäßigen Abständen auf. Anlässe hierfür sind die halbjährlichen Schlagzeug-Vorspiele und Musikschul-Anlässe, wie Musikschulnacht, Trommel-Festival, Tag der Musikschule, etc. Außerdem treten die Schlagzeugensembles regelmäßig beim Wettbewerb ‚Jugend Musiziert’ an und werden immer wieder von außerhalb für Konzerte angefragt.

 

Marimba duo